Jugendsozialarbeit an Schulen. Ganzheitliche Bildung durch Kooperation

Der sechste Videobeitrag aus der Reihe "Innovation und Verstetigung – Paritätische Praxisbeispiele in der Jugendsozialarbeit"

Schulen stehen vor enormen Herausforderungen, wenn es darum geht, alle jungen Menschen in den Bildungsprozessen mitzunehmen. Jugendsozialarbeit an Schulen stellt hierbei einen professionellen Bildungs- und Erziehungspartner dar. In der Reihe "Innovation und Verstetigung - Paritätische Praxisprojekte der Jugendsozialarbeit" bietet das Video beeindruckende Einblicke in die konkret gelebte Zusammenarbeit der Jugendsozialarbeit des Berliner Jugendhilfeträgers Pfefferwerk Stadtkultur gGmbH mit der Reinhold-Burger Sekundarschule. Sichtbar wird ein gemeinsam getragenes Kooperations- und Bildungsverständnis. Dies bietet die Basis unterschiedlichster sozialpädagogischer Angebote, orientiert an den Bedarfen der Schülerinnen und Schüler und mit dem Ziel einer gelingenden sozialen und schulischen Integration Aller. In Übernahme einer partnerschaftlichen Bildungs- und Erziehungsverantwortung gelingt es frühzeitige und intervenierende Angebote in den schulischen Alltag zu integrieren und die individuellen Lebenslagen der Schülerinnen und Schüler zu berücksichtigen. Entstanden ist ein schulischer Bildungs- und Lebensort, der von allen Akteuren gemeinsam getragen und weiterentwickelt wird und an dem Teilhabe und Partizipation im Focus stehen.

Der Videoclip stellt anschaulich die gemeinsame Haltung der Akteure und die unterschiedlichsten Aktivitäten der Jugendsozialarbeit am Ort Schule dar.

S
U
B
M
E
N
Ü