Veranstaltungsdetails

Fachgespräch "Inklusive Ausbildung = inklusive Prüfungen!?", 21. Mai 2019 in Berlin

21.05.2019 08:00 - 16:00
Anmeldefrist:


Preis: Kostenlos
Kontakt: , Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailMail

Aus der Praxis wird berichtet, dass für viele junge Menschen aufgrund von Behinderung, Krankheit, Lernschwierigkeiten, des Neuerwerbs der deutschen Sprache etc. das Risiko besteht, an den praktischen Bedingungen der Ausbildung zu scheitern. Es gilt daher Möglichkeiten zur individuellen Unterstützung in den Rahmenbedingungen der anerkannten Ausbildung so zu verankern und Barrieren abzubauen, dass junge Menschen ihr Ausbildungsziel erreichen können.

Bei diesem Paritätischen Fachgespräch werden die Prüfungsrahmenbedingungen in der dualen Ausbildung näher in den Blick genommen. Es wird der Frage nachgegangen, wie Prüfungen grundlegend inklusiv gestaltet werden können,  so dass die individuellen Dispositionen von Auszubildenden in Prüfungssituationen berücksichtigen werden – ohne dabei die fachlichen Standards der beruflichen Bildung, d.h.  Anforderungsniveau und Bewertungsgrundsätze, zu verringern.

Die Ermöglichung dieser Unterstützung obliegt den zuständigen Kammern. Für junge Menschen mit Behinderungen ist der Nachteilsausgleich in der Ausbildung im Berufsbildungsgesetz verankert. Aus der Praxis wird auch berichtet, dass sich immer mehr Kammern zielgruppenübergreifend um inklusive Prüfungsrahmenbedingungen bemühen.

Die Veranstaltung richtet sich an Fachleute, Praktiker*innen und Interessierte auf Einladung.

Hinweis

Foto: Linse einer KameraBitte beachten Sie, dass auf unseren Veranstaltungen fotografiert und gefilmt wird.

S
U
B
M
E
N
Ü