Abgelaufene Veranstaltungen (Archiv)

10.12.2019 14.12.2019
Soziale Ausgrenzung und Drop-out sind zentrale Herausforderungen für die soziale Arbeit. Welche jungen Menschen als „ausgegrenzt“ betrachtet werden ist vom jeweiligen sozialen Kontext abhängig. Dementsprechend sind auch die Konzepte und Maßnahmen in der Türkei und in Deutschland unterschiedlich. Aufsuchende Arbeit, Streetwork, Angebote für Straßenkinder, Bildungsangebote und niederschwellige Wohnangebote sollen Themen dieses Fachkräfteaustauschs sein.

26.11.2019 08:00
Der Paritätische Gesamtverband möchte im Rahmen einer kleinen Runde von ausgewählten Expert*innen am 26. November 2019 in Berlin diskutierten, wie inklusiv die Berufsorientierung gestaltet ist. Wir möchten den Raum öffnen, um uns gemeinsam darüber auszutauschen, ob die Bedarfe junger Migrant*innen, junger Menschen, die von Behinderung betroffen oder bedroht sind sowie queerer Jugendlicher in den derzeitigen Unterstützungsstrukturen berücksichtigt werden und inwieweit Berufsorientierung individualisiert bzw. auf spezielle Gruppen und Bedarfe ausgerichtet sein muss.

20.11.2019 21.11.2019
In den letzten Jahren sind gesellschaftspolitische Entwicklungen durch anhaltende Tendenzen zu verstärktem Rechtspopulismus, Diskriminierung und Rassismus gekennzeichnet. Staatliche und zivilgesellschaftliche Organisationen setzen insbesondere auf „Demokratiebildung“. Gefordert wird häufig, dass diese mit zu den Schwerpunkten sämtlicher gesellschaftlicher Handlungsfelder gehören muss.

07.11.2019 10:30
Das Christliche Jugenddorfwerk Deutschland führt in Kooperation mit der Caritas Hessen am 7. November 2019 in Frankfurt am Main einen Fachtag Wohnen durch. Die Explosion der Mieten, vor allem in den Ballungsräumen, hat in Deutschland zu einem Verdrängungswettbewerb auf dem Immobilienmarkt geführt. In Städten wie Frankfurt, München, Berlin oder Stuttgart ist es für Familien mit durchschnittlichem Einkommen kaum mehr möglich, bezahlbare Wohnungen anzumieten.

24.10.2019 08:00
Die Fachtagung von IN VIA findet am 24. Oktober 2019 in Frankfurt am Main statt. Das anwaltschaftliche Eintreten für die Belange junger Menschen ist ein wichtiger Bestandteil des Auftrags für in der Jugendsozialarbeit Tätige. Eine weitere Aufgabe besteht in der Interessenvertretung der betroffenen jungen Menschen, um damit Einfluss auf Gesetze und Programme zu nehmen. Handlungsleitend ist dabei, dass die Situation der Jugendlichen verbessert wird. Aber es geht auch darum, die finanziellen Rahmenbedingungen für die Einrichtungen der Jugendsozialarbeit auf ein tragendes Fundament zu stellen, damit diese ihrer Arbeit mit den jungen Menschen in guter Qualität nachkommen können.

17.10.2019 09:00
Die Evangelische Jugendsozialarbeit Bayern plant am 17. Oktober 2019 eine Veranstaltung zum Thema "Moderner Antisemitismus". Du Jude!", scheint als Schimpfwort gerade bei Jugendlichen wieder hoch im Kurs zu stehen, auf dem Pausenhof, auf dem Sportplatz oder im Unterricht. Antisemitische Äußerungen und Beschimpfungen sind leider auch 2019 wieder im jugendlichen Sprachgebrauch präsent. Doch wie geht man angemessen und zielgruppenadäquat mit solchen Äußerungen um? Welche Möglichkeiten, Methoden und Ansätze gibt es, um sich mit Jugendlichen dem Phänomen Antisemitismus zu nähern?

18.09.2019 08:00
Der Paritätische Gesamtverband wird gemeinsam mit der Bundesarbeitsgemeinschaft Evangelische Jugendsozialarbeit für den Kooperationsverbund Jugendsozialarbeit und unter Beteiligung des Paritätischen Landesverbandes NRW am 18. September 2019 eine Fachveranstaltung zum Thema "Gute Praxis in der Förderung von schwer zu erreichenden Jugendlichen" in Bielefeld durchführen.

05.09.2019 06.09.2019
Die Fachtagung des Deutschen Roten Kreuzes im Rahmen des Kooperationsverbundes Jugendsozialarbeit findet vom 5. bis 6. September 2019 in Berlin statt.

05.09.2019 06.09.2019
Rund 43 % der Schüler*innen in Deutschland zwischen 10-18 Jahren sind oft bis sehr oft „gestresst“ (IFT Nord 2017). Auch Stress-Symptome scheinen zuzunehmen (Ravens-Sieberer/Klasen 2014). Seit der Ottawa-Charta der WHO (1986), die einen Paradigmenwechsel schulischer Gesundheitserziehung eingeläutet hat, haben Schulen (als Lern- & Lebensort) den Auftrag Gesundheitsförderung zu leisten. Das wirft die Frage auf: Wie kann der Lern- & Lebensort Schule eine gesunde psychische und physische Entwicklung von jungen Menschen fördern?

18.06.2019 09:00
Themen der Tagung sind die heutigen komplexen Geschlechterrollenerwartungen an junge Frauen* und an junge Männer*. Es soll erarbeitet werden, wie die spezifischen geschlechterbezogenen Identitäts- und Persönlichkeitsentwicklungen, trotz oder auch wegen der Spannungsfelder, gefördert werden können.
 Ort: Ausbildungshotel St. Theresia

11.06.2019 12.06.2019
Die Bundearbeitsgemeinschaft örtlich regionaler Träger der Jugendsozialarbeit (BAG ÖRT) möchte gemeinsam mit den Teilnehmer*innen folgende Fragen diskutieren: Wie gewinnen wir alle jungen Menschen für den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt? Wenn wir sie nicht gewinnen: Welche Auswirkungen hat ihre Ausgrenzung für sie selbst und die Gesellschaft? Mit welchen Strategien kann eine fortschreitende Entwicklung der Missverhältnisse zwischen offenen Ausbildungsplätzen und unversorgten jungen Menschen entgegen gewirkt werden?
 Ort: Hotel Sylter Hof Berlin

27.05.2019 28.05.2019
Die Bundesarbeitsgemeinschaft Evangelische Jugendsozialarbeit (BAG EJSA) und IN VIA Deutschland im Netzwerk der Bundesarbeitsgemeinschaft Katholische Jugendsozialarbeit (BAG KJS) laden die Teilnehmer/-innen der Fachtagung ein, sich in verschiedenen Formen mit dem Thema der alternativen Wege zum Schulabschluss zu beschäftigen.
 Ort: CJD Bonn Castell

21.05.2019 10:30
Das Recht und die Pflicht zur Schule zu gehen, ist für alle Kinder und Jugendlichen in Deutschland gesetzlich festgeschrieben und alltägliche Normalität. Auch in Bezug auf die vielen geflüchteten Kinder und Jugendlichen in den letzten Jahren galt und gilt Schule nach wie vor als „Integrationsmotor“. Gleichwohl gibt es mittlerweile rechtliche Einschränkungen. Viele Bundesländer regeln, dass die Schulpflicht erst dann greift, wenn nach Ankunft und Einleitung des Asylverfahrens eine Zuweisung der Geflüchteten an die Kommunen erfolgt ist.
 Ort: BFS-Konferenzzentrum Centre Monbijou

21.05.2019 08:00
Aus der Praxis wird berichtet, dass für viele junge Menschen aufgrund von Behinderung, Krankheit, Lernschwierigkeiten, des Neuerwerbs der deutschen Sprache etc. das Risiko besteht, an den praktischen Bedingungen der Ausbildung zu scheitern. Es gilt daher Möglichkeiten zur individuellen Unterstützung in den Rahmenbedingungen der anerkannten Ausbildung so zu verankern und Barrieren abzubauen, dass junge Menschen ihr Ausbildungsziel erreichen können.

15.05.2019 10:00
Die BAG ÖRT führt für den Kooperationsverbund Jugendsozialarbeit eine Veranstaltung zu Rechtsextremismus und Populismus in der Jugendsozialarbeit durch.

20.11.2018 09:30
in Kooperation mit dem Christlichen Jugenddorfwerk Deutschlands e.V. (CJD) und mit der LAG Mädchenpolitik Baden-Württemberg, am 20. November 2018 in Stuttgart.
 Ort: Jugendherberge Stuttgart International

25.10.2018 10:00
Die Landesarbeitsgemeinschaft Bayern wird am 25. Oktober 2018 im Karl-Bröger-Zentrum in Nürnberg eine Fachveranstaltung zur Perspektive der arbeitsweltbezogenen Jugendsozialarbeit (AJS) zum Thema "Qualität und Weiterentwicklung in der Arbeitsweltbezogenen Jugendsozialarbeit" durchführen.
 Ort: Karl-Bröger-Zentrum

09.10.2018 10:15
Das Programm ist jetzt veröffentlicht. Ab sofort können Sie sich zur Fachtagung anmelden. Es wird darum gebeten, das Anmeldeformular bis zum 28.09.2018 zurückzusenden.
 Ort: Augustinerkloster

20.06.2018 21.06.2018
Im Rahmen seines Federführungsthemas „Chancengerechtigkeit und Vielfalt in der Jugendsozialarbeit“ im KV JSA, plant der IB als inhaltlichen Auftakt die Durchführung einer Fachtagung. Dabei soll in das Federführungsthema eingeführt und Unterthemen herauskristallisiert werden, die im Nachgang aufgegriffen werden. Schwerpunkte der Tagung sind, angesichts aktueller Mechanismen von Ausgrenzung und Benachteiligung, Beiträge der Jugendsozialarbeit zu mehr Chancengerechtigkeit.
 Ort: Haus am Domplatz

21.11.2013 09:30
Welche Wege werden im demografischen Wandel erforderlich sein, um jungen Menschen Perspektiven zu erschließen? Bundesweite Arbeitstagung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den Arbeitsfeldern der Jugendhilfe, der Jugendsozialarbeit, der Schulsozialarbeit, der Jugend- und Schulämter, Lehrerinnen und Lehrer sowie für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Jobcenter und Agenturen.
 Ort: Familienhaus Magdeburg

26.09.2013 09:30
Aufgaben, Anforderungen & Chancen. Die Veranstaltung richtet sich insbesondere an Adressaten/-innen aus Geschäftsführung und Leitungsbereichen der Jugendsozialarbeit, Jugendhilfe und Schule.
 Ort: BFS-Konferenzzentrum Centre Monbijou

19.10.2012 09:00
Auftragsbezogene Qualifizierung. Produktbezogenes Lernen - ein alter Ansatz neu entdeckt und wichtiger denn je! Bundesweite Arbeitstagung, Workshop für paritätische Projekte der Jugendsozialarbeit und weiterer Arbeitsmarktdienstleister.
 Ort: Paritätische Bundesakademie

S
U
B
M
E
N
Ü