Paritätische Arbeitshilfe 7 – Berufliche Integration (lern-)behinderter Jugendlicher

Berufliche Perspektiven für Förderschülerinnen und Förderschüler.

 

Im Mittelpunkt der Arbeitshilfe steht die berufliche Eingliederung lernbehinderter junger Menschen.

Die Behinderungen dieser Kinder und Jugendliche haben verschiedene Ursachen und verlangen nach unterschiedlichen Förderansätzen. Möglichkeiten der beruflichen Qualifizierung (lern-) behinderter Jugendlicher, beginnend bei den Chancen integrativer Förderung in der Schulzeit über die Unterstützungsmöglichkeiten der Schule, der Berufsberatung und der Integrationsfachdienste beim Übergang von der Schule in den Beruf bis hin zur Diskussion über die Aussichten auf Ausbildung und Berufstätigkeiten auf dem ersten Arbeitsmarkt aufzuzeigen, ist Anspruch dieser Arbeitshilfe.