Schulabsentismus verhindern! Strategien und Konzepte

Die Dokumentation des Fachtages, der vom Kooperationsverbund Jugendsozialarbeit ausgerichtet wurde und am 05. und 06. Juni 2018 in Berlin stattfand, steht jetzt zum Download bereit.

60 Teilnehmer*innen diskutierten Möglichkeiten und Ansätze, Schulmüdigkeit und Schulabsentismus entgegen zu wirken. Grundlage der Diskussion waren vier The-sen, die in 2 Fachvorträgen, 4 Workshops, einem Worldcafè und der Gesprächsrun-de mit Politik und Verwaltung immer wieder den roten Faden lieferten:

  • Kinder kommen nicht als Schulverweigerer in die Schule. Aber die Abwärtsspirale beginnt meist schon in der Primarstufe. Nur frühzeitige Interventionen führen zu langfristigen Erfolgen.
  • Die bloße Anwesenheit vieler Professionen an der Schule verhindert Schulabsentismus nicht. Ohne funktionierende Kooperationen, auch mit den Eltern, geht nichts.
  • Angebote zur Vermeidung von Schulabsentismus setzen oft nicht an der Ursache an sondern versuchen Kinder und Jugendliche „passfähig“ zu machen.
  • Es gibt im professionellen Kontext zu wenig Wahrnehmung der vielen unterschiedlichen Faktoren, die zu Schulverweigerung führen können. Teils stoßen Fachkräfte auch an die Grenzen ihrer Interventionsmöglichkeit.

In der Dokumentation werden wissenschaftliche Erkenntnisse, aber auch Lücken, Praxisansätze und Diskussionsergebnisse zum Thema Schulabsentismus und den Thesen sichtbar. Der Austauschbedarf zwischen den Professionen in diesem Feld war deutlich spürbar. Die Empfehlung für eine mögliche weitere Veranstaltung ist, mehr Lehrer*innen und Schulleitungen in diesen Austausch zu integrieren. Schulabsentismus entgegenzuwirken, steht und fällt mit einer entsprechenden Haltung und Wahrnehmung in den Schulen vor Ort, einem mit allen an den Schulen arbeitenden Professionen ausgestalteten Konzept und einer Strategie, einer funktionierenden Kommunikation und festgelegten Zusammenarbeit sowie dem Gestalten der Übergänge. Weitere wichtige Punkte sind die wertschätzende Haltung den Schüler*innen gegenüber, die intensive Elternarbeit und einer Reflexion zur Ausgestaltung der Schulangebote.


Unsere nächste Veranstaltung

25.10.2018 10:00
Die Landesarbeitsgemeinschaft Bayern wird am 25. Oktober 2018 im Karl-Bröger-Zentrum in Nürnberg eine Fachveranstaltung zur Perspektive der arbeitsweltbezogenen Jugendsozialarbeit (AJS) zum Thema "Qualität und Weiterentwicklung in der Arbeitsweltbezogenen Jugendsozialarbeit" durchführen.
 Ort: Karl-Bröger-Zentrum