Paritätische Expert*innenrunde: Junge Geflüchtete in der Ausbildung: Erfolgsgeschichten unterstützen – Zugänge zur Ausbildung(sförderung) verbessern

Am 29. November 2018 fand in Berlin ein Expert*innengespräch über den Zugang und die Praxis der Ausbildungsförderung junger Geflüchteter statt. Hierzu waren Vertreterinnen und Vertreter aus Praxis, Politik, Verwaltung, Verbänden und Unternehmerschaft eingeladen.

Hintergrund ist das im Sommer 2016 verabschiedeten Integrationsgesetz, mit dem die Möglichkeit einer Ausbildungsduldung geschaffen wurde, um die Potenziale junger Geflüchteter zu nutzen und den Beteiligten Rechtssicherheit zu bieten. Zudem wurde der Zugang zu den Leistungen der Ausbildungsförderung nach dem SGB III erleichtert. Mittlerweile hat es ein Teil der jungen Geflüchteten auch in Ausbildung geschafft – 5 Prozent der Lehrlinge bundesweit sind junge Geflüchtete.

In der Praxis zeigt sich nach wie vor dringender Handlungsbedarf: Die Ausbildungsduldung wird noch zu restriktiv erteilt und führt dazu, dass viele junge Geflüchtete eine Ausbildung gar nicht erst beginnen dürfen. Andere, die den Sprung in die Ausbildung bereits geschafft haben, müssen diese Ausbildung aufgrund fehlender Zugänge zu existenzsichernden Leistungen oder zu Förderinstrumenten wie z. B. zur Berufsausbildungsbeihilfe (BAB), ausbildungsbegleitenden Hilfen (abH) oder zur Assistierten Ausbildung (AsA) wieder abbrechen. Beispielsweise können Fahrt- oder Mietkosten nicht gedeckt werden, oder auf die dringend benötigte Nachhilfe im Rahmen von abH oder AsA besteht kein Anspruch. Zudem kommt es auch immer noch zu Abschiebungen während der Ausbildung. Dies widerspricht der Intention der Ausbildungsduldung, für die Betroffenen Rechtssicherheit zu schaffen.

Der Paritätische hat sich zu diesem Fragen einmal mehr mit ausgewiesenen Expertinnen und Experten auseinandergesetzt und diskutiert, was zu tun ist und welche Schritte auf den unterschiedlichen politischen und behördlichen Ebenen einzuleiten sind. Über die Ergebnisse der Expert*innenrunde werden wir im Monatsreport 1-2019 berichten.


Unsere nächste Veranstaltung

Aktuell sind keine zukünftigen Veranstaltungen vorhanden.
Sobald neue Veranstaltungen vorbereitet sind, werden Sie darüber hier informiert.
Vergangene Veranstaltungen können Sie unter dem Link „Archiv Veranstaltungen“ einsehen.