Neuerscheinung: Arbeitshilfe zur Umsetzung des § 16 h SGB II

Die Arbeitshilfe zum neuen § 16 h SGB II wendet sich primär an in der Jugendsozialarbeit erfahrene Träger der Jugendhilfe und spricht 7 Empfehlungen zur Umsetzung des § 16 h SGB II in Absprache mit der öffentlichen Jugendhilfe und dem Jobcenter vor Ort aus.

Mit dem § 16 h SGB II ist im August 2016 ein neuer Fördertatbestand in das SGB II aufgenommen worden, der sich an die Zielgruppe schwer erreichbarer junger Men-schen unter 25 Jahren, die von den Angeboten der Sozialleistungssysteme derzeit (zumindest zeitweise) nicht erreicht werden, richtet. Dieser Zielgruppe sollen pass-genaue Betreuungs- und Unterstützungsleistungen angeboten werden, damit sie bestehende individuelle Schwierigkeiten überwinden, Hilfe annehmen und nach Möglichkeit eine schulische und/oder berufliche Qualifikation aufnehmen und abschließen können.

Der Kooperationsverbund Jugendsozialarbeit präsentiert eine Arbeitshilfe zur Umsetzung des § 16 h SGB II vor Ort. Sie soll dazu beitragen, dass sich die Einrichtungen und Träger der Jugendsozialarbeit engagieren und die kommunale Jugendhilfe vor Ort in die Gestaltung (und möglichst auch in die Finanzierung) der niedrigschwelligen Förderangebote eingebunden wird. Die an der Umsetzung interessierten Träger sollten fundierte Erfahrungen mitbringen und gewachsene Kooperationen im regionalen Jugend- und Sozialhilfenetzwerk aufgebaut haben. Wir möchten den (öffentlichen und freien) Trägern der Jugendhilfe vor Ort Mut machen, für diese mit dem § 16 h SGB II angesprochene Zielgruppe der schwer erreichbaren jungen Menschen Verantwortung zu übernehmen und die Erfahrungen der Jugendhilfe bei der Angebotsgestaltung einzubringen.

Öffnet externen Link im aktuellen Fensterhttp://www.jugendsozialarbeit.de/media/raw/Arbeitshilfe_Umsetzung_pp_16_h_SGB_II.pdf


Unsere nächste Veranstaltung

Aktuell sind keine zukünftigen Veranstaltungen vorhanden.
Sobald neue Veranstaltungen vorbereitet sind, werden Sie darüber hier informiert.
Vergangene Veranstaltungen können Sie unter dem Link „Archiv Veranstaltungen“ einsehen.