Fachveranstaltung zum Thema „In gemeinsamer Verantwortung – Jobcenter und Jugendhilfe fördern zusammen schwer erreichbare Jugendliche“ fand in Bielefeld statt – ein erster Ergebnisbericht

Am 18. September 2019 fand in Bielefeld die Fachveranstaltung zum Thema „In gemeinsamer Verantwortung – Jobcenter und Jugendhilfe fördern zusammen schwer erreichbare Jugendliche“ statt.

Mehr als 100 Gäste tauschten ihre Erfahrungen aus und hatten Gelegenheit, über aktuelle Erkenntnisse zu den Lebenswelten der Jugendlichen, den Herausforderungen – Straßenjugendliche über Projektförderung zu erreichen – und zur Umsetzung des noch neuen Paragraphen 16h im Sozialgesetzbuch II aus Sicht der Bundesagentur für Arbeit informiert zu werden. Besonders war aber, dass auch Jugendliche zu Wort kamen. Das Bielefelder Projekt BEAT4OWL kam mit Jugendlichen, die über ihre Motivation der Arbeit im Projekt berichteten, einen selbst erarbeiteten Rap darboten und die anwesenden, oft älteren Fachtagungsteilnehmer*innen in die Kunst des Rappens einwiesen. Dabei konnten alle lernen, dass einen Rap zu singen oder rhythmisch zu sprechen, mitnichten so einfach ist, wie es in der lässigen Vortragsart der Jugendlichen aussieht. Hochachtung!


Unsere nächste Veranstaltung

20.11.2019 21.11.2019
In den letzten Jahren sind gesellschaftspolitische Entwicklungen durch anhaltende Tendenzen zu verstärktem Rechtspopulismus, Diskriminierung und Rassismus gekennzeichnet. Staatliche und zivilgesellschaftliche Organisationen setzen insbesondere auf „Demokratiebildung“. Gefordert wird häufig, dass diese mit zu den Schwerpunkten sämtlicher gesellschaftlicher Handlungsfelder gehören muss.