Assistierte Ausbildung – Empfehlungen zur Weiterentwicklung des Fachkonzeptes und der Rahmenbedingungen des § 130 SGB III

Die Assistierte Ausbildung wurde 2015 als Förderinstrument im SGB III verankert (§ 130 SGB III) - zunächst befristet bis einschließlich 2018.

Der Kooperationsverbund Jugendsozialarbeit hatte 2014 gefordert, bestehende Praxiserfahrungen mit der Assistierten Ausbildung zu nutzen und die Assistierte Ausbildung für das gesamte Bundesgebiet zugänglich zu machen. Zwei Jahre nach deren bundesweiten Einführung herrscht Einigkeit darüber, dass eine professionelle Ausbildungsbegleitung eine wirksame und nachhaltige Unterstützung in der Ausbildung darstellt.

Der Kooperationsverbund Jugendsozialarbeit fordert in seiner Ende August veröffentlichten Stellungnahme die zukünftige Bundesregierung auf, das Förderinstrument über 2018 hinaus zu erhalten und die Weiterentwicklung des Fachkonzeptes zu initiieren. Die Bundesagentur für Arbeit möge den Maßnahmecharakter der Assistierten Ausbildung zugunsten einer jeweils individuell zugeschnittenen pädagogischen Ausbildungsbegleitung aufgeben.

Öffnet externen Link in neuem Fensterhttp://155019.seu2.cleverreach.com/m/10537838/?_ga=2.211105878.219870413.1503302541-1101741870.1499956425


Unsere nächste Veranstaltung

Aktuell sind keine zukünftigen Veranstaltungen vorhanden.
Sobald neue Veranstaltungen vorbereitet sind, werden Sie darüber hier informiert.
Vergangene Veranstaltungen können Sie unter dem Link „Archiv Veranstaltungen“ einsehen.